Blut »Sühnezeichen«

Ersatzobjekt

Ersatzobjekt

Menge:8 ml
Gewicht:8 g
Farbe:blutrot
Material:Erythrozyten, Leukozyten, Thrombozyten
Herkunft:geflossen nach Schlag auf die Nase durch einen Polizeibeamten
Stiftung:3. Quartal 2019
Inventarnummer:19C01

Blut »Sühnezeichen«

Ersatzobjekt

»Ich wollte diesem Polizeibeamten etwas hinterlassen, worüber er nachdenken soll, was er da gemacht hat.«

Zitat
»Ich wollte diesem Polizeibeamten etwas hinterlassen, worüber er nachdenken soll, was er da gemacht hat.«
Ding-Geschichte (»plot«)
Tim hatte in seiner Verrücktheit fremdes Eigentum beschädigt. Er fügte sich in die folgende Festnahme: leistete keinen Widerstand, als Polizisten ihm Handschellen anlegten und mitnahmen. Allerdings weigerte er sich, seinen Namen zu sagen. Einer der Polizisten schlug ihm daraufhin ins Gesicht, die Nase blutete leicht. Tim hatte dennoch den Eindruck, die Übersicht zu behalten und das Verhalten des Polizisten einordnen zu können. Allein in einer Zelle, nutzte er das Blut aus seiner Nase, um das Wort »Sühnezeichen« an die Wand zu schreiben.
Zum Kontext Person
Tim betrachtet es als typisch für sein Erleben von Verrücktheit, dass er in Zeichen handelte.
Zum Kontext Forschung
Als Flüssigkeiten wie Blut und Tränen in den Fokus kamen, merkte die Interviewerin, dass der Fokus von »Dingen« auf »Materialität« im Allgemeinen zu erweitern war.